Vegan Love Camp


Nach dem tollen Vegan Love Summer Camp, kommt nun die Winter Edition. Statt Sonnenschein gibt es nun zusätzliche eine beheizbare Jurte für intensive Gesprächskreise und genug Raum für die tiefen persönlichen Themen die der Winter hervorbringt und natürlich noch mehr Entfaltungsmöglichkeiten für unsere Workshops.

Hier Eindrücke vom letzten Summer Camp:


1. Motivation

Träumst Du auch davon? Ein positives, liebevolles und produktives Camp voller Lebensfreude, wo wir ideologieübergreifend und unpolitisch unsere Fähigkeiten ausbauen, uns liebevoll begegnen, gegenseitig heilen und Visionen und Netzwerke kreieren, um unser Leben zu natürlicher und harmonischer zu gestalten.

Es gibt viele Festivals… die meisten dienen zur Unterhaltung, zum Vergessen des Alltags oder einfach nur um seine Zeit zu füllen. Völlig in Ordnung 🙏. Aber wir wollen hier bewusst einen Raum Co-kreieren, wo jeder nach dem Camp motiviert, selbstbewusst und zufrieden nach Hause geht und mit der Kraft & der Liebe vom Camp seinen Alltag umstrukturieren und sein Mindset gesünder ausrichten kann.


Produktiv bedeutet…
-Den Willen, sich und andere zu entwickeln
-Zuverlässig in Planung und Absprachen
-Lust auf Workshops und Beteiligung an Aktivitäten

Positiv bedeutet…
-Freude am Sein, Spiel, Tanz und Gesang
-Kein Platz für Verschwörungstheorien
-Keine Opfermentalität

Offen bedeutet…
-Kein Platz für Diskriminierung jeglicher Form
-Es werden Videos & Bilder für die sozialen Medien aufgenommen
-Bewusstsein dass wir als Menschen zusammenkommen nicht Frau/Mann schwarz/weiß etc….

Liebevoll bedeutet…
-Offener & respektvoller Austausch
-Keine Angst vor Umarmungen und sozialer Nähe
-Bedürfnisse anderer wahrnehmen und akzeptieren

Vegan bedeutet…
-Kein Mitbringen von Tieren (zu Hause kannst Du machen was Du willst 😍)
-Nur rein pflanzliche Lebensmittel im offenen Raum essen (Du musst kein Veganer sein 😉)
-Achtsam mit den Tieren der Umgebung umgehen

Drogenfrei bedeutet…
-Kein Alkohol
-Kein Nikotin, Tabak, Hanf etc…
-Kein LSD, MDMA etc…

Aktiv bedeutet…
-Eigene Fähigkeiten vermitteln & Workshop Sheet füllen
-Sich auch in andere Workshops einbringen
-Spontanes Co-kreieren vor Ort


2. Kosten & Anmeldung

Wir haben die Möglichkeit auf einem denkmalgeschützten Hof, mitten in einer grünen Oase (Bergisches Land) zwischen Düsseldorf, Essen und Wuppertal unser Camp weiterhin preiswert umzusetzen und unsere Kapazitäten voll auf die Aktivitäten zu richten. Dabei stehen uns Toiletten, Duschen, eine Bar, ein riesiger Festsaal, Tischtennisplatte, Basketballkorb, Geschirr, eine komplett eingerichtete Küche, Klavier, Kicker, Feuerplatz und nun auch eine eigene beheizbare Jurte zur Verfügung.

Die Plätze im Winter sind auf insgesamt 32 begrenzt, evtl. auf 38 erweiterbar (Wir arbeiten gerade daran)

Es gibt im Winter offiziell nur die Möglichkeit in den Betten zu übernachten. Wer mit einem beheizbaren Van kommt, kann natürlich über die Kapazität hinaus (bis zu einer Maximalgrenze von 60 Menschen auch noch einbuchen.

Preis für die 5 Tage (4 Übernachtungen) ist
43€ für alle die schon dabei gewesen sind und verlässlich gebucht und gekommen sind.
56€ für alle die das erste Mal dabei sein möchten und beim nächsten Mal dann den vergünstigten Preis bekommen.
Wenn ihr darauf verzichten wollt am Monat mit die Endreinigung zu übernehmen, dann sind es optional noch einmal 5€ oben drauf. Ansonsten bleibt es bei 43€/56€

Anmeldung (siehe unten) an samuelrawspirit@googlemail.com schicken, dann bekommt ihr die Paypal Adresse für die Bezahlung (Läuft über Nathalie) und wenn ihr bezahlt habt, bekommt ihr von mir die Bestätigung. Bitte nicht direkt bezahlen, da bei zu vielen Anmeldungen wir dann das Geld zurück überweisen müssen. Es sind wirklich nur 32 Bettenplätze (60 Plätze Gesamt) maximal zu vergeben.

Weiterhin gibt es auch, da private Veranstaltung, keine Rückerstattung, da wir ja die Miete so oder so bezahlen müssen und nicht wissen, ob kurzfristig jemand einspringt und wir extrem schmal kalkuliert haben, weil wir das Event weiterhin für alle motivierten und aktiven Menschen bezahlbar machen wollen. Daher auch der kleinere Preis für bereits verlässlich und aktiv sich beteiligte Menschen. Falls Du kurzfristig absagen musst, kannst Du den Platz gerne weitergeben, ansonsten sie es als Spende für die gute Sache. 🙏

In der Anmeldung angeben:
1. Vorname, Nachname
2. (Optional) Welchen Workshop möchtest Du anbieten, egal ob Redekreis oder einen kleinen Impuls, jeder kann etwas anbieten wenn er möchte. Gib gerne direkt an ob Du eher Früh, Mittag oder Abend Deinen Workshop anbieten möchtest. Ich versuche das in der Planung zu berücksichtigen. Fokus sollte weniger theoretische Vermittlung von Themen sein, sondern praktische Übungen, Spiele, Meditationen, Aktionen, Sport, Tanz oder was auch immer. Praxis und Aktivität ist beim Vegan Love Camp im Vordergrund. Wenn Du nicht sicher bist, schreib mich einfach an. Wenn Du mehrere Ideen hast, hau raus. Wenn alle angemeldet sind, werden wir dann schauen wie wir das Alles unter einen Hut bringen.
3. Deine Telefonnummer für Rückfragen
Das schickt ihr an: samuelrawspirit@googlemail.com


3. Mitzubringen

Unbedingt notwendig:
Hausschuhe oder dicke Socken für den Innenbereich
Bettdecke, Kissen & Laken ODER einen Schlafsack.
Matte für den Außenbereich in der Jurte zum Draufsitzen.
Jeder eine Rolle Toilettenpapier

Empfohlen:
Dann natürlich Essen für Dich, Spielgeräte, Workshoputensilien, Musikinstrumente, Yogamatte und was Dir sonst noch einfällt.


4. Ablauf

Dieser entsteht Stück für Stück mit den eingehenden Anmeldungen. Grundsätzlich versorgen wir uns alle selbst mit Nahrung, Läden gibt es im Umkreis und wir bilden da auch Fahrgemeinschaften.







Wir bestimmen selber den Ablauf und können auch beliebig in den Flow des Momentes gehen. Wir sind auch komplett unabhängig vom Wetter, da der Festsaal & die Jurte alle 32 Personen problemlos beherbergt. Das wird ein unvergessliches Event 💖