Introvision

16. November 2019 0 Von Raw Spirit

Introvision

(Rating: 87%)


“Melanie Neumann und Kathrin Heck präsentieren die vielfältigen Möglichkeiten, die die verhaltenstherapeutisch orientierte Methode der Introvision Praktikern aus den Bereichen Psychotherapie, Coaching und Beratung bietet. Das essential vermittelt anschaulich, wie die Introvision bei stress- und angstassoziierten Erkrankungen angewendet werden kann, und zeigt, dass es sich dabei um eine wirksame Therapiemethode handelt, die problemlos mit anderen psychotherapeutischen Verfahren kombiniert werden kann. Zahlreiche Fallbeispiele, Arbeitsbausteine und Anleitungen ermöglichen eine einfache Umsetzung der Introvision in die Praxis.”  



Introvision aus der Essential Reihe des Springer Spektrum Verlags liegt heute auf dem Rezensions-Tisch. Die Essential-Reihe liefert kurz und kompakt aktuelles Wissen in konzentrierter Form. Das hier rezensierte Taschenbuch bzw. Heftchen ist für 14,99€ zu haben. Wer in einem Fachgebiet auf dem Laufenden bleiben will, für den stellt die Essential Reihe regelmäßig adäquates Know How zur Verfügung.

Dieses Heft beschäftigt sich wie man mit Introvision, ein von Angelika Wagner entwickeltes Konzept was verhaltenstherapeutische und tiefenpsychologische Ansätze verbindet um Stress- und Angststörungen effektiv zu behandeln und daraus hervorgehendes Leiden zu verringern. In diesem Buch wird anhand von Praxiserfahrungen gezeigt wie man das Instrumentarium der Introvision praktisch relevant nutzen kann.

Autorinnen sind Dr. Melanie Neumann und Dipl. Pädagogin Kathrin Heck. Beide nutzen die Introvision auch in ihrem beruflichen Alltag und das macht das Buch so wertvoll. Denn man kann davon ausgehen dass man für 14,99€ keine der Expertinnen besonders lange real beanspruchen kann. Das Heftchen umfasst ca 40 Seiten und ist in 3 Teile gegliedert. In einem ersten Teil wird Introvision erst einmal erklärt. Wer hier allerdings auf eine Definition hofft und eine theoretische Abhandlung der wird enttäuscht werden. Denn ganz im Sinne des Essential Gedankens wird keine Zeit verloren und direkt anhand eines skizzierten Behandlungsgesprächs eine Introvisionssitzung dargestellt. So dass sich dem Leser sofort erschließt, was es mit der Introvision auf sich hat.

Grundsätzlich liegt der Introvision der Ansatz zu Grunde, dass eine fehlende Konfrontation mit Ängsten dazu führt, dass die Ängste schlimmer werden und man versucht durch eine sogenannte Innenschau, die Ängste zu identifizieren und dann entweder durch eine graduierte also einer stufenweisen oder einer massierten Konfrontation diese Ängste aufzulösen.

Durch die Introvsision wird also einfach nur das notwendige Heilungspotential aus dem Patienten selber geholt. Was die Introvsision einerseits sehr individuell und aufwendig macht, aber andererseits auch dem Patienten auch zur Erkenntnis verhilft, dass alles was er zur Heilung benötigt wird bereits da ist. Durch ein paar zusammenfassende Statements am Ende des Kapitels wird dann auch noch der universelle Einsatz der Introvision aufgezeigt.

Im zweiten größeren Kapitel wird dann der praktische Einsatz einer Introvision inkl. der Voraussetzungen für den Einsatz bei einem Patienten erklärt. Dort wird auch noch einmal herausgestellt wie wichtig es ist, dass Patienten sich freiwillig dafür bereit erklären ihren Ängsten und den damit verbundenen Schmerzen zu stellen. Die Autorinnen bieten dazu auch kostenlos auf ihren jeweiligen Webseiten. www.katrhin-heck.de und www.melanie-neumann.de ein Infoblatt an was an die Patienten die an einer Introvisionssitzng teilnehmen möchten herausgegeben werden kann.

Weiterhin wird dann in diesem Kapitel noch einmal auf die Kerntechnik der Introvision eingegangen und das kann man umgangssprachlich wohl als sadistisches Bohren in offenen Wunden bezeichnen. Wobei man die Wunden eben dann erst meist noch öffnen muss. Es wird hier wirklich immer anhand von praktischen Beispielen auch dem Laien schnell und einfach erklärt was und wie die Fragestellungen lauten müssen.

Im letzten Kapitel werden noch einmal kurz praktische Fallbeispiele für Anwendungsbeispiele genannt und ausgeführt. Auch wird gezeigt das Introvision zwar vorrangig als Einzeltherapie ihre Stärken ausspielt aber auch in Gruppen durchaus als sogenanntes Introvision light praktikabel eingesetzt werden kann. Alles wird die Introvision als eine effektive und effiziente Möglichkeit dargestellt kontinuierlich zunehmende Stress und angstassoziierte Erkrankungen zu therapieren. Wichtig dabei ist aber wirklich die Bereitsschaft des zu therapierenden schmerzen zu erleiden, da man wirklich sehr penetrant die Ängste und damit verbundene Gefühle hervorholt und durchlebt.

Das Buch macht einen durchaus radikalen Eindruck. Aber es untermauert die Theorie der Introvision durch Studien und Belege die den Einsatz eines entsprechenden Instrumentariums rechtfertigen. Auch wird immer wieder darauf hingewiesen dass ein Flooding innerhalb der Introvision also eine massive Überflutung mit den schlimmsten Ängsten als erfolgreicher angesehen wird, als ein graduierte Konfrontation. Dazu gibt es in der Literatur aber auch geteilte Meinung und wird meiner Meinung nach etwas zu einseitig dargestellt.

Aber die Autorinnen stellen auch klar heraus dass nicht jeder für die Introvision geeignet ist und damit obliegt die Anwendung und das Einschätzen ob dies geeignet ist beim Therapeuten und lässt also die Frage des Einsatzes angenehmerweise offen. Hier findet man also wenn die Umstände passen, ein praktisch relevantes Know How in einer klaren aber fundierten Sprache niedergeschrieben. Entscheidungsrelevante Theorien sind klar gekennzeichnet und das Büchlein hat einen klaren roten Faden. Das Buch wird dem Essential Gedanken zu 100% gerecht. Praktisch relevant. Sehr kompakt und eine ganz klare Kaufempfehlung sowohl für Psychotherapeuten, Psychologen, Coaches und Lebensberater auch wenn 14,99 für so ein dünnes Heftchen wirklich sehr teuer ist. Daher sehr gute 87%.

Link zum Buch bei Amazon

avatar

Samu

Raw Spirit