Geheimarchiv der Ernährungslehre

14. November 2019 0 Von Raw Spirit

Geheimarchiv der Ernährungslehre

(Rating: 68%)


“Bahnbrechende wissenschaftliche Erkenntnisse, die uns bewusst vorenthalten werden Dieses Buch versammelt eine Reihe bahnbrechender wissenschaftlicher Studien, die weitgehend unbekannt geblieben sind. Sie haben keinen Eingang in die offizielle Lehrmeinung der Ernährungswissenschaft gefunden getreu nach dem Motto: Es kann nicht sein, was nicht sein darf. Das Problem? Die Erkenntnisse stehen in krassem Widerspruch zu den Aktivitäten der Lebensmittelindustrie “



Das Buch um das es sich heute handelt ist das Geheimarchiv der Ernährungslehre von Dr. Ralph Bircher. Der Name Bircher wird bei den meisten Menschen sofort mit dem Birchermüsli assoziiert aber das war der Papa vom Ralph, nämlich der Maximillian Oskar Bircher Benner. Das nur als kurze Info. Das Buch versteht sich selber nicht als abgeschlossenes Lehrbuch sondern bezieht seine Existenzberechtigung nach eigener Aussage daher, dass es Erkenntnisse der empirischen Forschung der Gesundheitslehre aufrecht erhalten will, die nach eigener Aussage bewusst von u.a. der Lebensmittelindustrie verdrängt werden sollen.

Diese Aussage zusammen mit dem sehr polemischen Titel Geheimarchiv der Ernährungslehre sorgten in erster Instanz für eine ganz deutliche Skepsis geegnüber der Seriösität des Buches. Aber das Buch habe ich für unter 4€ inklusive Versand erstanden und damit hielt sich das Risiko in Grenzen. Zumal ich mich seit vielen Jahren mit der Ernährung intensiv auseinander gesetzt habe und gelernt habe, dass die populärsten und buntesten Bücher nicht immer die besten und gesundheitsfördernsten sind. Das Buch umfasst 200 Seiten und es geht darum anhand von Untersuchungen, Erfahrungen und Anekdoten eine Sensibilität für die Vollwertkost insbesondere die vegane Rohkost zu entwickeln. Weiterhin werden Dinge in Frage gestellt über die es einen wissenschaftlichen Konsens zu geben scheint, wie der Kalorienbedarf des Menschen. Aber auch kleinere Inspirationen die einem offenen Geist durchaus berühren können hat das Buch zu bieten.

Der Anspruch an einen wissenschaftlichen Schreibstil wurde zur damaligen Zeit sicher erfüllt, aber heutzutage fehlen einfach zu oft die Quellen, ist viel zu oft persönlich wertend ohne dass dies gekennzeichnet wird und der ständig ängstliche Unterton mit Sätzen wie: „Aber dieses Wissen wird bestimmt wieder im Geheimarchiv der Ernährunglehre verschwinden“ wirkt ab einen gewissen Zeitpunkt einfach nur noch lächerlich, störend und sehr verschwörungstheoretisch.

Entsprechend sollte man diese ängstlichen und geheimnistuerischen Sätze einfach überlesen. Die Erkenntnisse die dargestellt wurden sind aber natürlich keineswegs verschwunden, da sie gerade in einer Zeit wo Zivilisationskrankheiten rapide ansteigen, die Böden ausgelaugt sind und die Wissenschaft das Schadenspotential von tierischer Ernährung erkannt hat, aktueller und populärer denn je sind. Entsprechend spürt man beim Lesen eine interessante Ambivalenz zwischen einer sehr antiquierten Schreibstil und einen den Zeitgeist treffenden Inhalt.

Es sind aber nicht alle Fakten korrekt und Kritik die sich auf konträr dem Inhalt positioniertem Wissen bezieht, kann oftmals mit der selben Logik auf eigene Aussagen angewendet werden. Also alles in allem würde ich das Buch als eine nette geschichtliche Quelle der Inspiration beschreiben und tatsächlich findet man den Ein oder anderen Hinweis den man auch als gut informierter Ernährungs- und Gesundheitsinteressierter so noch nicht gefunden hat.

Da ich auch bei Büchern nicht nur den Inhalt sondern auch das Preis/Leistungsverhältnis mitbewerte und für 3,99€ inkl. Versand man 200 Seiten an Inspiration durchaus teilweise am Nabel der Zeit bekommt, kann ich über die veraltete Schreibeweise und ein paar falsche Fakten hinwegsehen. Die Hülle ist antiquiert und der Grundtenor durch Pessimismus und Verschwörungstheorien vernebelt. Wenn man weiß worauf man sich einlässt ist das ein guter Kauf! Entpsrechend gebe ich gerne 68% was für ein Buch ohne Belege und teilweise falschen Fakten extrem gut ist.

Link zum Buch bei Amazon

avatar

Samu

Raw Spirit