Schlank durch Achtsamkeit

23. Oktober 2019 0 Von Raw Spirit

Schlank durch Achtsamkeit

(Rating: 94%)


” Endlich ein Ratgeber für alle, die wirklich ihr Gewicht verändern wollen, jedoch keine Lust mehr haben, ständig nur gegen ihre Pfunde anzukämpfen. »Schlank durch Achtsamkeit« ist Ronald Pierre Schweppes Bestseller für Menschen, die Gewicht verlieren, gesünder leben und natürlicher essen wollen. Der Weg zu diesem Ziel – die Achtsamkeit – ist jahrtausendealt und doch so aktuell wie nie.



Ich freue mich Dir heute ein Abnehm-Buch und dessen Inhalt vorzustellen, welches tatsächlich auch von mir einen Daumen nach oben bekommt. Gerade deshalb weil es eine klare und zuverlässige Taktik anwendet um Deinen Abnehm Erfolg zu garantieren.

Achtsam essen ist nichts Neues und Ratschläge wie “Kau langsam, Sei Dankbar und hör auf Deinen Körper” bekommst Du kostenlos aller 10 Meter hinterhergeschmissen. Aber das Umzusetzen. DAS ist das massive Problem. Denn wenn ich schon achtsam mit meinem Körper umgehen würde, dann wäre ich nicht dick! “Ja dann ist doch weniger.” — Ja, ok Danke und Tschüss! — Hier setzt das Buch an. Man merkt sofort dass der Autor auch schon ein Buch zur Neurolinguistischen Programierung geschrieben hat, denn das Lesen als Solches entpuppt sich schon als Teil des Prozesses. Also ernsthaft das Lesen des Buches wird Dir schon ein Stück das Abnehmen erleichtern. Denn der Autor schreibt in Worten, die sich sehr angenehm entspannt lesen lassen. Ein klarer Gegensatz zu den reißerischen Abnehmbüchern der heutigen Zeit. Er nutzt einfache Analogien und kurze Zusammenfassungen um Dir die Achtsamkeit praktisch relevant näher zu bringen.

Er zeigt ganz klar unmissverständlich auf, dass Übergewicht aus einem Mangel an Achtsamkeit entstanden ist und wieder behoben werden kann. Das deckt sich mit meinen eigenen Erfahrungen. Das entwickelt er die 5 Säulen der Achtsamkeit, welche dann am Ende des Buches in ein 5 Wochen Abnehmprogramm münden. Kann man so umsetzen muss man aber nicht. Das 5 Wochen-Programm sind quasi 4 Seiten, wo die ausführlich besprochenen Säulen einfach in eine Art Zeitfenster gepresst werden. Der interessante Grundansatz den Geist einzusetzen und keine spezielle Nahrung zu sich zu nehmen, oder restriktiv zu handeln ist zum Erfolg verdammt. Man handelt im Gefühl der Fülle und nicht des Versagens. So ist auch der Weg das Ziel und nicht das Ziel als Solches. Das wird nicht nur gesagt, sondern eben anhand praktischer Übungen vollzogen. Dazu gibt es noch ein Praxisbuch aber meiner Meinung nach nicht notwendig ist. Du wirst ermutigt Fehler zu machen und das Leben als Solches zu erfassen. Essen ist nicht Leben, sondern ein kleiner Teil. Dadurch dass wir es so perfekt gestalten wollen, übertragen wie unsere Angespanntheit, unseren Stress und Erfolgsdruck auf unsere Essgewohnheiten. Klar, dass wir nicht einen gesunden Körper haben! Wir vergessen so oft die Intensität des Augenblicks weil wir nicht mehr wach sind sondern wie der Autor aufzeigt: “ein Leben voller Illusion und Automatismen” leben.

Auch sehr viele positive Neubewertungen finden sich im Buch. So wird Dicksein als Chance beschrieben zu erkennen, dass was falsch läuft! Überleg doch mal. Du musst keinen Arzt Dich durchchecken lassen und irgendwelche Apparaturen in Dich hineinführen um zu erkennen, dass Du nicht im Gleichgewicht bist. Und wenn Du abnimmst, dann brauchst Du keinen Dritten der Dir erklärt ob es nun besser um Dich bestellt ist! Das schult Selbstverantwortung und letztlich dann auch Selbstliebe. Achtsam mit sich umzugehen hat ein ganzheitliches Potential! Und da sind wir bei einem wunderbaren Punkt im Buch angekommen.

Egal wo Du bei den 5 Säulen ansetzt und egal welche Übung Du machst und wenn Du nur das Buch liest. Es wirkt komplett. Nicht nur aufs Abnehmen. Ist das nicht wunderbar? Warum ist Dir als Abonnent dieses Kanals sicher auch schon klar. Körper und Geist hängen unmittelbar zusammen. Diese Zusammenhänge werden im Buch deutlich untermauert und dass der Fokus des Buches eben nicht auf das Abnehmen sondern die Achtsamkeit liegt ist da nur konsequent. Man kann sogar sagen es verschmelzen alle Wünsche nach was auch immer, weil man im Augenblick verweilt. Weil man Inspirationen auch außerhalb der Ernährung sucht und findet. Man beginnt häufiger zu beobachten als zu bewerten. Dadurch erkennt man auch dass die Erziehung und deren Belohnungsmechanismen dazu führen mussten dass wir dick sind. Unsere Leistungsgesellschaft will dass wir funktionieren und unsere Probleme irgendwie runterschlucken. Doch Du willst gehört werden. Ich will gehört werden. Wir wollen uns alle gegenseitig öffnen, aber wir haben es verlernt und stattdessen gelernt uns ein Stück Freude in den Mund zu schieben. Es wird beim Lesen Dir alles klar aufgezeigt und die 5 Säulen werden Dir dabei helfen in Deine Mitte zu kommen, Geistig wie körperlich.

Die 5 Säulen sind. Achtsam essen, Bodyscan, Tagebuch, Meditation und Achtsamkeitsexperimente. Nichts Neues aber im Detail und sehr konkret beschrieben. Also tatsächlich über “meditiere doch mal” oder “hör auf deinen Atem” hinausgehend. Irgendwann realisiert man im Buch, dass sich der Autor doch eigentlich oft wiederholt! Aber erstens nicht unangenehm und zweitens ist das ja der Kern von Achtsamkeit. Den Weg als Prozess sehen. Den Weg mit dem ziel verschmelzen lassen. Im Buch werden nicht nur ständig Anker durch Worte und Analogien gesetzt. Sondern auch die Ankerung als Solches beschrieben. Der Autor bleibt auch bei dem aus Amerika kommenden Instrumentarium angenehm unaufgeregt und bringt Dir damit eine Fülle an Möglichkeiten. Das Buch ist DAS BESTE Abnehmbuch was ich je gelesen habe und ich habe schon verdammt viel zu diesem Thema gelesen! Aber es gibt auch Kritikpunkte.

Der Autor spricht oft davon, dass Essen auch die Seele nährt unterstützt aber damit letztlich genau dieses kompensatorische Essen, was er ja an anderen Stellen immer wieder aufzeigt. Nein Essen soll nicht unsere Seele nähren. Essen soll uns ins natürliche Gleichgewicht bringen. Jede Form von Erhabenheit ist bei Menschen mit Essensproblemen kontraproduktiv. Essen muss unspektakulär und natürlich bleiben. Im Idealfall wohlgemerkt. Essen ist kein Genuss, sondern Leben ist ein Genuss und ein Teil davon ist Nahrungsaufnahme und damit natürlich auch nebenbei auch Genuss. Aber eben ganzheitlich. Viele Menschen werden beim Lesen derartiger Statements “Nahrung für die Seele” direkt sich ein Schoki reinpfeifen mit dem guten Gefühl, der Seele gedient zu haben. Aber das will weder der Autor noch Du. Da lässt er so ein wenig sein KnowHow über Konditionierungen vergessen und handelt unaufmerksam. Aber Kritik auf hohem Niveau.

Man merkt auch dass der Autor sich nicht wirklich mit der Ernährung auseinandergesetzt hat und daher auch nie von ihr spricht. Wenn er das tut und Sätze fallen lässt, wie “wer NUR 3 mal am Tag isst” dann erkennt man schnell, dass er gut daran getan hat tatsächlich wenig ernährungsrelevantes zum Besten zu geben. Wenn er es dennoch tut kommen viele informationstechnische Defizite zum Vorschein, aber die schmälern das Buch kaum. Da der Fokus zurecht woanders liegt. Letztlich ist auch eine gewisse Vorprägung notwendig. Wer noch nie was von einem bewussten Leben gehört hat oder komplett aus der Mitte der Gesellschaft kommt voller Konditionierungen und Glaubenssätze wird wohl das Buch als langweilig beiseite legen. Wer aber zumindest im Ansatz den 4 Prinzipien der Offenheit, der fehlenden Bewertung, des Annehmens und der Ruhe Gehör geschenkt hat und sie womöglich umsetzen möchte ist mit dem Buch perfekt bedient.

Bestes Buch ever zum Thema Abnehmen und damit 94% in meiner Buchrangliste. Klarer Kauf und eine Erholung nach den letzten Enttäuschungen bei den Rezensionen. Alles Liebe Dein Samu

Link zum Buch bei Amazon.

avatar

Samu

Raw Spirit